Es gibt zwei Möglichkeiten, in andere Länder zu reisen.

Sie können ein Reisepaket kaufen, sich einer Reisegruppe Ihrer “eigenen Art” anschließen und in ein Land reisen. Dort übernachten Sie in einem schönen Hotel, essen dort, wo andere Touristen essen, reisen zu den Museen, den Sehenswürdigkeiten und den historischen Gebäuden, kaufen ein und gehen schließlich mit vielen Bildern nach Hause, sehr glücklich, ein fremdes Land gesehen zu haben.

Die zweite Art zu reisen ist, “auf eigene Faust” zu reisen, vielleicht mit einem Ehepartner, Partner oder Freund, der die Entscheidung getroffen hat, sich mit der lokalen Bevölkerung anzufreunden, die Kultur und die Bräuche durch die Augen der Menschen kennenzulernen, die sie jeden Tag leben.

Diese Art von Reisen ist der Weg, ein Land wirklich zu erleben, wenn man nach Hause zurückkehren will, weil man weiß, dass man die Menschen und eine andere Kultur als die seine wirklich versteht.

Das größte Problem bei dieser Art des Reisens kann jedoch zusammengefasst werden: “Und wie kann ich mich tatsächlich mit den Einheimischen anfreunden?”

Wir haben Sie ein wenig darüber informiert! Hier sind 7 Möglichkeiten, das zu tun, und alle von ihnen werden wie ein Charme funktionieren.

1. Finden Sie jemanden aus dem Land in Ihrer eigenen Stadt, bevor Sie gehen.
Gehen Sie zu einer lokalen Universität – sie alle haben internationale Studentenorganisationen – und erhalten Sie die Kontaktinformationen für einen der Studenten aus dem Land, in das Sie reisen werden.

Treffen Sie sich mit ihnen und fragen Sie nach dem Land, der Kultur und den lokalen Sehenswürdigkeiten, um dort abzuhängen.

Sie werden dann im Vorfeld Ihrer Reise über lokale Kenntnisse verfügen. Die meisten dieser Schüler haben auch Familie und Freunde zu Hause, und sie könnten anbieten, dich ihnen per E-Mail oder Facebook “vorzustellen”, bevor du überhaupt gehst. Voila! Sie haben dann einen Ansprechpartner, der Ihnen helfen kann, sich zurechtzufinden und den lokalen Lebensstil zu erleben.

2. Die Sprache lernen (mindestens die Grundlagen)
Es gibt Crashkurse im Internet. Melden Sie sich für einen an und erhalten Sie die allgemeinen Ausdrücke, damit Sie die Sprache ein wenig sprechen können.

Dies wird Ihnen helfen, sich anzupassen, wenn Sie in lokale Bars und Restaurants gehen. Und wenn Sie Gespräche mit einigen der Einheimischen führen, die dort essen, können Sie einige Freunde finden, die Ihnen gerne ein wenig zeigen werden.

3. An einem College oder einer Universität rumhängen.
Das mag wie ein seltsamer Tipp klingen, aber ein Reisender erzählt eine Geschichte darüber, wie er zum College-Campus und in ein Klassenzimmer ging. Er ging in eine große Klasse und setzte sich. Als die Klasse zu Ende war, fing er an, ein wenig mit ein paar der Schüler dort zu reden, und sie gingen schließlich zum Mittagessen aus. Einer der Studenten bot dem Reisenden sogar seine Couch zur Übernachtung an. In die Heimat eines Einheimischen zu gelangen, ist immer eine gute Möglichkeit, mehr zu erfahren.

4. Mit der CouchSurfing Community zusammenarbeiten
Dies ist nur eine von vielen Websites, die Ihnen helfen werden, direkt in die lokale “Szene” einzusteigen. Es hat Einheimische aus fast jedem Land der Welt, die ihre Häuser für Reisende öffnen, die in dieser Stadt bleiben wollen. Wenn Sie im Voraus planen, können Sie sich um Ihre gesamte Unterkunft kümmern, indem Sie in den Häusern der Einheimischen übernachten.

Alternativ ist es nur ein cooler Ort und eine Gemeinschaft, um nach allen möglichen Reisetipps zu fragen, die besten Hole-in-the-Wall-Bars kennenzulernen und Einheimische zu treffen, die mit dir ein paar Stunden lang durch die Stadt laufen werden.

5. Essen, wo die Einheimischen essen
Der wohl beste Weg, ein Land zu “lernen”, ist das Essen. Doch so viele Reisende essen in ihren Hotels oder in den typischen Restaurants, die Ausländer bedienen. Das Essen an diesen Orten ist nicht wie das, was die Einheimischen essen.

Wählen Sie immer Restaurants, die mit Einheimischen gefüllt sind, auch wenn sie weniger verlockend aussehen als Ihr typisches Dinner.

Du kannst dich mit deinem Kellner und dem Barkeeper anfreunden und jeden Tag wiederkommen. Schon bald werden sie dir anbieten, dich zu begleiten, wenn sie nicht arbeiten.