Wir waren also alle da, du hast die Reiseführer gelesen und alles getan, was du denkst, um dich auf deine Reise ins Ausland vorzubereiten.

Dann kommen Sie zu Ihrem spektakulären Urlaub und merken, dass Sie Ihren Pullover, etwas Sonnencreme (ja, das kroatische Wetter kann launisch sein), extra Geld…. Sie bekommen die Idee.

Wir haben unser Netzwerk von Erlebnisreiseveranstaltern durchkämmt und sie um ihre Gutachten zu Kroatien gebeten. Nachfolgend finden Sie fünf Tipps, die Ihnen helfen, sicher in Kroatien zu reisen und den “oh nein!” Moment zu vermeiden.

1. Erwägen Sie öffentliche Verkehrsmittel über das Fahren in Kroatien.
Das Bussystem funktioniert gut, ebenso wie das Bahnsystem, und Sie werden einige lokale Freunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln treffen! Aber wenn Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen Spuren in einem Mietwagen zu machen, sollten Sie sich über die Balkan-Fahrweise hier im Klaren sein. Und stellen Sie sicher, dass Sie die Verkehrsregeln kennen.

2. Bringen Sie einige Aquaschuhe für Küstenwanderungen/Schwimmen mit.
Maggie Soladay von der Salaam Garage kommentiert: “Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass die Küste felsig ist und dass das schönste Badewasser schwer zu erreichen ist. Wenn du einsteigst, kommst du nicht wieder raus, weil Seeigel die ganze felsige stechende Küste patrouillieren. Ich wünschte, ich hätte Wasserschuhe genommen, ich hätte sie jeden Tag getragen.”

3. Seien Sie Sun Smart in Kroatien
Unsere eigene Christy McCarthy von den Weltnomaden sagt: “Die Sonne kann sehr stark sein, also unterschätzen Sie sie nicht, auch nicht unter der Wolkendecke.” Niemand will einen Sonnenbrand haben, es kann einen Urlaub ruinieren, also sei sonnenklug. Wir versprechen dir, dass du immer noch braun wirst.
4. Sparen Sie Geld, Reisen in der Schultersaison
Unsere Freunde von Lonely Planet beraten: Kroatien ist im Sommer teurer als von September bis Mai. Unterkünfte, Bootspreise, Mietwagen und alles andere, was mit dem Tourismus zu tun hat, explodiert im Sommer und erreicht im Juli und August seinen Höhepunkt. Apropos Unterkunft, neben Hotels und Hostels hat Kroatien eine einzigartige Option für Besucher, so be. Die Regeln sind etwas anders, aber sie sind eine gute Option.

5. Potenzielles Erdbebenrisiko in Kroatien
Die Küstengebiete Kroatiens sind anfällig für kleine Erdbeben. In Dubrovnik sehen die Gebäude in der Altstadt alt und bröckelig aus, aber in der Tat hat die Stadtverwaltung rigoros moderne Verstärkungstechniken eingeführt, um die alten Strukturen zu stabilisieren, also sorgen Sie sich nicht zu sehr, sondern seien Sie vorbereitet, wenn Sie einige Erschütterungen spüren.

Was hast du in Kroatien gelernt und wünschst dir, du wüsstest es, bevor du gehst? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen!

Möchten Sie mehr über Kroatien erfahren? Schauen Sie sich unseren Podcast an. Lieben wir Orte, an denen wir sterben? Wie eine Badewanne Reisende vor dem Hurrikan Irma und dem ultimativen Gap Year Reiseführer rettete.1